Programmbeschreibung

Das Stressmanagement-Programm der IFT-Gesundheitsförderung „Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ arbeitet mit den Methoden der modernen kognitiven Verhaltenstherapie. Dazu zählen u. a. die
  •  Wahrnehmungslenkung
  •  Kurzentspannung
  •  kontrollierte Zuwendung
  •  positive Selbstinstruktion
  •  Ressourcenaktivierung
  •  Strategien der Systematischen Problemlösung
  •  Einstellungsänderung

Das Programm ist ausgerichtet auf eine kurzfristige sowie langfristige und nachhaltige Verhaltensänderung und beinhaltet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Stressforschung.

„Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ ist als Gruppenkurs konzipiert (Kursbeschreibung). Die Zusammensetzung der Gruppe kann flexibel gehandhabt werden. Gruppenmitglieder können eine homogene Gruppe bilden, z.B. Teilnehmer aus einem Betrieb, oder eine heterogene Gruppe, wo sich die Teilnehmer zuvor nicht kennen und die nur das Kursthema zusammenführt.
Das Programm besteht aus zehn Einheiten, für die jeweils eine 90-minütige Sitzung vorgesehen ist. Um eine nachhaltige Verringerung von Belastungsreaktionen zu erreichen, wird eine Kursdurchführung im Wochenabstand empfohlen.

Kursleitermanual
Der Ablauf des Kurses ist in einem schriftlich ausgearbeiteten Manual detailliert beschrieben (Auszug aus dem Manual als PDF-Datei). Zusätzlich erhalten Sie Arbeitsmaterialien und Vortragsfolien.

Teilnehmerhandbuch
Das gut verständliche und ansprechend konzipierte Teilnehmerhandbuch enthält die wesentlichen Inhalte des Kurses zum Nachlesen sowie Arbeitsmaterialien, die die Teilnehmer im Kurs und für den Transfer in den Alltag benötigen (Auszug aus dem Teilnehmerhandbuch als PDF-Datei). Sie sind ein notwendiger Bestandteil von Präventionsprogrammen, die von den Krankenkassen zur Erstattung nach §20 SGB V (Leitfaden Prävention) anerkannt sind.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 13. Juli 2015 09:02

nach oben